Uncaught exception with 'DB connection error' on line 18

Bosch Geschirrspüler Silence Plus Fehler E24

Dieser Artikel gehört nicht wirklich hier hin. Vielleicht kann der Eine oder Andere aber hiermit seine Geschirrspülmaschine wieder ans Laufen bringen.

Es geht um den Fehler E24, der besagt das das Wasser nicht abgepumpt werden kann. Man soll den Abluß kontrollieren, ebenso Abflußschlauch ob geknickt usw.. Weiterhin kann sich was in der Pumpe verfangen haben, sodaß nicht abgepumpt werden kann. Also zuerst reinigen, das weiße Ding abhebeln wie in der Anleitung von Bosch beschrieben.

Obwohl sich nichts im Abfluß bzw. Pumpe verfangen hatte, ist die Fehlermeldung E24 beim nächsten Start nicht mehr vorhanden.  Ein paar mal läuft die Spülmaschine ohne Fehler. Aber dann wieder die Meldung E24. Diese Prozedur mit Saubermachen macht man x-Mal und muß feststellen, es kann eigentlich nicht daran liegen.

Im Internet recherchiert und verschiedene kluge Ratschläge durchgelesen. Irgendwie passte nichts davon. Saubermachen war eigentlich immer dabei. Die tollsten Ratschläge kamen zum Vorschein, z.B. etwas Wasser reinschütten, oder ein anderes Programm nehmen etc. Einer bohrte sogar Löcher irgendwo rein um was zu reinigen. Aber Reinigen ist ein Stichwort gewesen. Ich versuchte einen Maschinenreiniger von einer Drogeriekette, nicht die Eigenmarke sondern das Markenprodukt. Danach roch die Spülmaschine wie neu, sah von innen auch so aus. Und der Fehler E24 tauchte bestimmt eine Woche nicht mehr auf.

Die Explositionszeichnungen von der Maschine gibt’s bei Bosch im Internet, dort kann man auch Ersatzteile direkt bestellen. Ich hatte schon einen Sensor in Verdacht und meine Aufmerksamkeit immer mehr auf diesen Sensor gerichtet. Der sitzt in dem Teil wo auch die Pumpe zum Abpumpen sitzt, da wo man sauber macht.

Wenn der Fehler E24 aufgetreten ist habe ich einfach mal die Spülbürste genommen und über den Sensor gewischt, und siehe da die Maschine lief danach. Mehrmals versucht wenn Fehler E24 auftratt. Der Sensor stellt fest ob da noch Wasser drin ist oder nicht, oder den Verschmutzungsgrad des Wasser?.

Den Sensor bei Bosch bestellt, war in 2 Tagen da, ging sogar auf Rechnung, Kosten 18,65 Euro inkl. Versand. Die nachfolgenden Bilder habe ich erst gemacht als der alte Sensor schon ausgebaut war, also zeigen die Bilder den Einbau des neuen Sensors. Die rechte Seitenverkleidung muß dazu abgebaut werden, dann kommt man an den Sensor dran. Die Seitenverkleidung ist mit 2 Schrauben vorne befestigt. Falls noch ein Deckel auf der Maschine ist, der wird nur abgezogen, vorne sind 2 Plastiknasen die hoch (oder runter?) gebogen werden müssen.

Der alte Sensor sieht braun verfärbt aus. Möglicherweise fällt ein Lichtstrahl zwischen die beiden Nasen um irgendwas zu messen. Beim Ausbau des Sensor muß eine kleine Nase hochgebogen werden, und der Sensor etwas nach links gedreht, dann herausgezogen, bzw. von der anderen Seite kann man auch drehen und drücken.

Es ist wohl selbstverständlich das der Netzstecker vor dem Eingriff gezogen wird. Und wenn man kein Fachmann ist sollte man auch die Finger davon lassen.

Bosch_Wassersensor_01_1200xDas ist schon der neue Sensor.

Bosch_Wassersensor_02_1200xHier kommt er rein.

Bosch_Wassersensor_03_1200x

Bosch_Wassersensor_04_1200x

Bosch_Wassersensor_05_1200xBlick von der Seite (ohne Seitenverkleidung!)

Bosch_Wassersensor_06_1200xDas ist der alte Sensor

Bosch_Wassersensor_07_1200xDas Originaltütchen vom neuen Sensor mit altem Sensor darauf.

Bosch_Wassersensor_08_1200x

Bosch_Wassersensor_09_1200xHier sieht man auch deutlich die 2 transparenten Nasen des neuen Sensors.

Das schwimmende gelbliche Etwas auf dem letzten Bild ist ein Sonnenblumenkern, so etwas verirrt sich gerne dorthin und kann auch die Pumpe blockieren….

 

Nachtrag vom 16.09.2014:

Der Fehlercode E24 ist wieder aufgetreten…
Es dauerte auch unterschiedlich lange bis die Maschine den Wasserzulauf geöffnet hatte. Nach dem Einbau des Sensors war es keine Minute, also beim ECO-Program, das 2:20 Std. dauert, wurde noch in dieser Zeit der Wasserzulauf geöffnet. Wenn der Fehler auftrat waren 2:18 Std abzulesen. Ein Öffnen der Tür beim Abpumpen, so bei 2:19 Std, brachte auch schon mal Erfolg, und der Wasserzulauf wurde geöffnet.

Die Geschirrspülmaschine an der rechten Seite geöffnet, das Kabel vom Sensor abgezogen und wieder angesteckt. Die anderen Kabel, bzw. Stecker etwas bewegt ob sie fest sitzen. Danach lief die Maschine wieder ohne Fehlercode und hat bei 2:20 Std. auch Wasser eingelassen.

Es kann natürlich auch ein Wackel an irgendeinem Kabel vorliegen. Sind nur gequetscht die Drähte. Ich tippe mal auf den Anschlußstecker vom Sensor.

Nachtrag vom 06.11.2014:

Da bekommt man so langsam den Frust. Jetzt habe ich auch noch die Laugenpumpe gewechselt. Ohne Erfolg. Wenn der Fehler erscheint kommt er am Anfang, z.B. bei 2:20 Std. Laufzeit ca. 2-3 Minuten später. Die Pumpen laufen dabei nicht nur einmal, sondern mehrmals bis der Fehler E24 auftritt.
Wenn ich bei 2:19 Std. (ECO-Programm), die Tür ganz kurz öffne und wieder schließe (beide Pumpen liefen jeweils 1-mal), wird anschließend das Wasser eingelassen und der Fehler E24 tritt nicht auf. Es reicht die Tür soeben zu öffnen, das die Maschine stoppt. Im  Moment ist das ein Behelf. Wie ich darauf gekommen bin? Manchmal vergisst man doch noch etwas in die Maschine zu packen und hat sie soeben eingeschaltet, da ist mir aufgefallen, das sie anschließend immer lief…
Mal sehen ob ich den wirklichen Fehler noch finde…

26.08.2015
Nachtrag

Bis zum heutigen Tage lebe ich und meine Spülmaschine mit dem Fehler. Zwischenzeitlich sind ein paar Emails eingetroffen dessen Inhalte doch interessant sind. Die Spülmaschine misst unter Anderem den Stromverbrauch der Motoren nach dem Einschalten. Sollten diesen zu schwergängig sein (Stromverbrauch zu hoch) wird der Fehler E24 angezeigt. Die Energieeffizienzklasse würde dann auch nicht mehr erreicht werden. Soll eine Insiderinfo von Bosch sein. Das mit dem Öffnen und Schließen der Tür unterbricht bzw. überbrückt diese Messung, sodaß die Spülmschine weiter laufen kann.
Es gibt auch Lagerschäden der Heizpumpe (Schwergängig), die diesen Fehler anzeigen lassen.

27.12.2016
Nachtrag

Wir leben immer noch mit dem Fehler E24 und dem Öffnen nach 1 Minute. Dieser Artikel scheint sehr beliebt zu sein was sicherlich darauf zurück zu führen ist das Bosch bisher noch keine Lösung angeboten hat. Außer alle Pumpen und was weiß ich zu wechseln.
Ich selbst gehe auch pfleglicher mit unserer Spülmaschine um. Keine Überladung, dicke Reste werden vorher entfernt und natürlich das Sieb reinigen. Ab und zu lasse ich auch einen Spülmaschinenreiniger bzw. Maschinenpfleger durchlaufen. Und andere Geschirrreiniger versucht, ich hatte mal den Testsieger ausprobiert, danach lagerten sich Fettreste überall in der Maschine ab…
Dieses Jahr besuchten über 25.000 Besucher meine Seiten, davon 90% diese eine Seite.

06.02.2017
Nachtrag

Fehler behoben. Mittlerweile kam der Fehler auch mitten während des Betriebes, nicht nur wie gewohnt am Anfang, höchste Eisenbahn etwas zu machen. Was ich vorher schon vermutet hatte, das die Heizpumpe zu schwergängig ist, ist eingetroffen. Ein ausgeschlagenes Lager bremst den Motor so stark das der Stromverbrauch zu hoch ist und der Fehler E24 angezeigt wird. Ich hatte mich bisher immer gescheut den Motor selbst zu wechseln, einerseits wegen dem Preis, andererseits sah es nicht so aus als wenn er sich einfach wechseln ließe. Der Preis beträgt ca. 80 Euro wenn man ein bisschen im Internet recherchiert, ich habe diesen bei einem Anbieter auf einer Auktionsplatform gefunden, bei welcher können sie sich denken. Die gibt’s auch bei einem anderen großen Anbieter im Internet, fängt mit A an…
Außerdem habe ich ein Video gefunden bei dem der Tausch des Motors sehr einfach aussieht:

https://youtu.be/Fy-STgHpHJk

Der Tausch ging tatsächlich einfach vor sich, nur die Klemme war ein bisschen Fummelskram. Bei dem neuen Motor sollte auch ein Umbausatz mit Umbauanleitung beiliegen weil es mittlerweile ein Ersatzmotor gibt der genau so aussieht, aber geänderte Anschlüsse hat. Bei dem alten Kabel habe ich nur die eine Masseverbindung gekappt und das alte Kabel dann ganz entfernt. In dem Video ist bereits der neue Motor verbaut.
Trotzdem möchte ich darauf hinweisen die Reparatur einem Fachmann zu überlassen.
Die Spülmaschine lief auf Anhieb, ohne E24, das war fast schon gespenstisch. Und, – viel leiser.

Hier noch ein paar Bilder vom Austausch:

Der alte Motor ist noch drin, aber nicht mehr lange…

Vorne liegt die Elektronik

Motor entfernt

Die neuen Kabel anschließen, der neue Motor ist schon eingebaut. Der Geschirrspüler liegt hier auf der Seite…

So eine Zange braucht man für das neue Kabel, Quetschverbinder.

Das weiße innen läßt sich hin und her bewegen, Lager ausgeschlagen.

Auseinandergebaut

Der rechte Pfeile zeigt auf das versteckte ausgeschlagene Lager,
der Linke zeigt auf den Abrieb des Rotors.

In einigen Blogs war zu lesen das ca 1 Liter Wasser vor der Inbetriebnahme einzufüllen das Problem E24 manchmal beseitigte. Es ist damit zu erklären das der Rotor dann im Wasser schwimmt und die Bremswirkung dann nicht so stark ist, das kann schon mal ausreichen…. Aber nicht mehr lange….